Trockenbarf Light-Menü Pute mit Gurke, Pfirsich und Sanddornbeeren

Trockenbarf Light-Menü Pute mit Gurke, Pfirsich und Sanddornbeeren
Trockenbarf Light-Menü Pute mit Gurke, Pfirsich und Sanddornbeeren
Trockenbarf Light-Menü Pute mit Gurke, Pfirsich und Sanddornbeeren
11,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Gewicht:

  • FRSC45244

FRESCO Trockenbarf Light-Menü Pute besteht ausschließlich aus reinem Muskelfleisch, Innereien und Calcium-Knochen von der Pute, frischem Obst und Gemüse wie Gurke und Pfirsich und hochwertigen Ölen. 

Zusammensetzung

20% Putenbrustfilet, 20% frischer Putenmagen, 15% frisches Putenherz, 12% Karotten, 12% Gurke, 5% Putenhälse, 5% Putenleber, 5% frischer Pfirsich, 2% Brokkoli, 0,5% Sanddornbeeren, 0,4% Leinöl, 0,3% Löwenzahn, 0,2% Weizenkeimöl, 0,4% Seealgen, 0,1% Grünlippmeermuschelextrakt, Basilikum, Artischockenblätter, Flohsamen.

Fütterungsempfehlung

Junghund bis 8. Monat ca. 2 - 3 %
Hund bis 15kg ca. 1 - 1,5 %
Hund zwischen 15 - 30kg ca. 1 %
Hund ab 30kg ca. 0,8 - 1 %

Die %-Angabe bezieht sich auf das Körpergewicht Deines Hundes.
Beispiel: Ein Hund mit einem Gewicht von 20kg und einer empfohlenen Tagesration von 1% benötigt 200g Futter pro Tag.

Unser Trockenbarf enthält ca. 400 kcal/100g. Die oben genannten Werte sind Richtwerte für die Futtermenge für normal aktive, nicht kastrierte gesunde Hunde. Der individuelle Bedarf kann jedoch durch Alter, Rasse oder Aktivität um bis zu 50% von den berechneten Werten abweichen. Dies sind nur Ansatzpunkte für die Schätzung der täglichen Futtermenge.

Wir haben als Ergänzung zu unserem Trockenbarf Complete Plus spezielle Menüs für übergewichtige Hunde entwickelt, die in Kombination mit mehr Bewegung (z.B. gelenkschonendes Schwimmen) sanft aber wirkungsvoll zu einer Reduktion des Gewichtes führen. Die Light-Menüs enthalten wenig Fett und einen reduzierten Fleischanteil. Dieser wird mit einem erhöhten Anteil an Gemüse und Obst ausgeglichen. Selbstverständlich können die Light-Menüs als Ergänzung in Kombination mit anderen Trockenbarf-Sorten an Hunde aller Altersklassen verfüttert werden.

Futterumstellung

  • FRESCO empfiehlt eine sofortige Futterumstellung.
  • Eine Mahlzeit auslassen (am besten abends) und bei der nächsten Mahlzeit direkt mit dem FRESCO-Futter starten
  • Die ersten 14 Tage eine einzelne Sorte füttern, damit sich der Hundemagen an das Futter gewöhnen kann
  • Nach zwei Wochen empfehlen wir, verschiedene Geschmacksrichtungen abwechselnd zu füttern.

Zubereitung

  • Tüte öffnen, gewünschte Fütterungsmenge in den Napf schütten und fertig!
  • Ein Einweichen des Futters ist nicht nötig
  • Selbstverständlich soll Dein Hund immer ausreichend frisches Wasser zur Verfügung haben.

Lagerung

  • Trockenbarf vor direkter Sonneneinstrahlung, Hitze und Feuchtigkeit geschützt lagern.
  • Geöffnete Beutel können dank Druckverschluss ganz einfach wieder verschlossen werden und halten sich so mehrere Wochen lang.

Warum FRESCO Trockenbarf?

Dein Hund wird nicht nur durch Umwelteinflüsse geschädigt, sondern in zunehmendem Maße auch durch die Inhaltsstoffe in den Futtermitteln. Die oftmals darin enthaltenen Konservierungsmittel, Zusatzstoffe und chemischen Rückstände können mitverantwortlich sein für Krankheiten wie Tumore, Nieren- und Leberschäden, Beeinträchtigungen im Bewegungsapparat, Fruchtbarkeitsstörungen und Allergien. Wir haben uns deshalb entschieden, ganz auf jegliche Zusatzstoffe in unserem FRESCO Trockenbarf Futter zu verzichten. Die meisten Hundefutter bestehen aus minderwertigen Rohstoffen, hauptsächlich Getreide, Knochenmehlen und Fetten. Häufig ist nur ein sehr geringer Anteil an Frischfleisch enthalten, stattdessen werden Fleischmehle verarbeitet, die als getrocknetes Fleisch deklariert werden. 

FRESCO Trockenbarf setzt im Vergleich dazu ausschließlich auf natürliche Inhaltsstoffe. In unserem Futter findest Du nur frisches Fleisch, Knochen und Innereien, Gemüse, Obst und ausgesuchte Öle.

Ernähre Deinen Hund wie Dich selbst!
Weitere Informationen zu unseren Rohstoffen findest Du hier.

Wie viel Lebensmittel verwenden wir in 1kg Trockenbarf?

Der Herstellungsprozess von FRESCO getrocknetem B.A.R.F. unterscheidet sich von allen herkömmlichen „Premium“ Trockenfutter. Anstatt die Inhaltsstoffe unter hohem Druck und hohen Temperaturen zu extrudieren (Schnellkochtopf), werden diese aufwendig luft- und gefriergetrocknet. Zur Produktion von 1kg Trockenbarf verwenden wir bis zu 4kg Complete Plus Fertigbarf, da durch die Trocknung die Feuchtigkeit fast vollständig entzogen wird. Bei unserem schonenden Trocknungsprozess bleiben die lebensnotwendigen Nährstoffe aus den Ursprungszutaten erhalten.

Beispiel Trockenbarf Complete Plus Rind: 

Bessere Qualität...
Wenn Du mehr über unsere Produktion und die Unterschiede zu anderen Herstellern erfahren möchtest, klicke hier.

Was ist drin und warum?

Zusammensetzung:

Putenbrustfilet (20%)
Für den Aufbau und Erhalt von Organen, Muskeln und die Funktionstüchtigkeit von Enzymen benötigt der Hund Proteine. Fleisch ist ein guter Proteinlieferant, denn es enthält alle essenziellen Aminosäuren im richtigen Verhältnis zueinander und verfügt somit über eine hohe biologische Wertigkeit. Im Weiteren enthält Fleisch Eisen, Zink, Selen und B-Vitamine.

Frischer Putenmagen (20%)
Putenmagen ist besonders hochwertig, weil er bereits vorverdaute Körnerreste enthält. Die Bakterien im Hühnermagen haben diese bereits aufgeschlossen und in hochwertiges Protein umgewandelt. Er hat eine wichtige fördernde Wirkung auf die Verdauung des Hundes.

Frisches Putenherz (15%)
Putenherz besteht hauptsächlich aus Muskeln, also Fleisch. Es ist sehr proteinreich und enthält dabei kaum Fett. Es liefert hochwertiges Biotin und Kalium.

Karotten (12%)
Sie enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe (v.a. Kalium). Außerdem enthalten sie Saponine und Flavonoide, die appetitanregend und verdauungsfördernd wirken.

Gurke (12%)
Die Gurke hilft bei der Verdauung des Fleisches. Sie hat sehr wenig Kalorien und doch jede Menge Nährstoffe wie Vitamin C, B und E, sowie Zink, Eisen, Phosphor und Kalium.

Putenhälse (5%)
Putenhälse liefern das nötige Kalzium. Sie sind Bestandteil jedes B.A.R.F Rezeptes, im Weiteren enthalten sie Eisen, Fette und Enzyme.

Putenleber (5%)
Putenleber ist besonders wertvoll, da sie viel Eisen und viele Vitamine (A, B 2, B 12, Biotin etc.) enthält. Durch die schonende Gefriertrocknung bleiben hitzeempfindliche Vitamine erhalten.

Frischer Pfirsich (5%)
Hauptsächlich Vitamin C sowie Vitamin A-, B1- und Thiamin-Lieferant. Pfirsich ist bekannt für seine positiven Auswirkungen bei der Erneuerung der Haut.

Brokkoli (2%)
Brokkoli hat nur wenige Kalorien und gehört zu den gesündesten Gemüsen überhaupt. Der hohe Vitamingehalt stärkt das Immunsystem und schützt vor vielen Erkrankungen.

Sanddornbeeren (0,5%)
Hauptsächlich Vitamin C, Mangan-und Kupfer-Lieferant, enthalten jedoch auch Vitamin C, Karotin, Eisen, Kalium, Natrium, Vitamine der B-Gruppe und Anthocyane.

Leinöl (0,4%)
Wichtiger Lieferant von Vitamin E, Linol- und Alpha- Linolsäure sowie essenziellen Fettsäuren.

Löwenzahn (0,3%)
Löwenzahn enthält wichtiges Vitamin K sowie hohe Mengen Vitamin C.

Weizenkeimöl (0,2%)
Weizenkeimöl hat eine sehr hohen Vitamin E-Anteil.

Seealgen (0,4%), Grünlippmeermuschelextrakt (0,1%)
Wichtige Lieferanten von Mineralstoffen (Magnesium, Kalzium, Phosphor und Jod).

Basilikum
Er hat eine verdauungsfördernde Wirkung und besitzt antivirale und antibakterielle Eigenschaften.

Alt-tag für das Bild

Artischockenblätter
Sie sind reich an Kalium und Phosphor und enthält fast alle Aminosäuren. Artischocken sind außerdem gut für die Leber und den Cholesterinwert des Hundes.

Alt-tag für das Bild

Flohsamen
Flohsamen wirken sich positiv auf die Verdauung des Hundes aus. Außerdem fördern sie den Stoffwechsel und können Allergien lindern.

Alt-tag für das Bild

Ist da alles drin?
Zu diesem Thema empfehlen wir unseren interessanten Blog-Beitrag von Tierärztin Anita Kröger.

Analytische Bestandteile

Proteine 45%
Rohfett 20%
Feuchtigkeit 7%
Rohasche 8%
Rohfaser 2%

Ergänzungsfuttermittel für Hunde