Was kann ich für die Zahngesundheit meines Hundes tun?

Hunde mit einem gesunden Gebiss sind glückliche Hunde. Gesunde Zähne sind lebenswichtig für Hunde, sie dienen als Fresswerkzeug und ebenfalls um andere Tiere abzuwehren.

Auf der anderen Seite leiden Hunde bei mangelnder Zahnhygiene an Mundgeruch, Zahnstein und entzündetem Zahnfleisch. Und mehr: Mit Zahnschmerzen oder entzündetem Zahnfleisch können Vierbeiner ihr Futter nur eingeschränkt zerkleinern. So werden die Nährstoffe nicht freigesetzt und die großen Stücke sorgen für Magenbeschwerden.

Neben der regelmäßigen Kontrolle beim Tierarzt und einer artgerechten Fütterung sorgen natürliche Kauartikel für einen guten Zahnabrieb bei Deiner Fellnase. Welche Möglichkeiten gibt es dabei?

Zahnpflege bei Hunden

Entzündungen und Zahnstein zählen zu den häufigsten Zahnproblemen bei Hunden. Zur Prophylaxe empfehlen viele Tierärzte den natürlichen Kautrieb des Hundes zu nutzen. Naturkausnacks fördern den Zahnabrieb und stärken das Gebiss, denn aufgrund des ausgiebigen Kauens werden wichtige Enzyme freigesetzt.

Herkömmliche Anbieter versprechen mit ihren Zahnpflegeprodukten „Hundepflege ohne jede Mühe“. Die Kausticks werden mit gut klingenden Attributen, wie ohne Zuckerzusatz, fettarm oder ohne künstliche Farbstoffe beworben. Die Produktdesigner der großen Hersteller haben häufig sogar „flexible Texturen“ oder „geriffelte Oberflächen“ entwickelt, die für eine Tiefenreinigung sorgen sollen. Was bei all den schönen Worten verschwiegen wird? Die vermeintlichen Zahnpflege-Produkte bestehen hauptsächlich aus Getreide! Nimmt der Hund viele Nährstoffe mit hohem Kohlenhydratanteil wie Getreide oder Rohzucker auf, begünstigt das die Bildung von Zahnstein. Außerdem bestehen die herkömmlichen Zahnpflegesticks im Prinzip aus extrudiertem Getreide mit Tiermehl. Selbst die verwendeten Mineralstoffe sind alles andere als gesund. Tripolyphosphate zum Beispiel werden auch in Waschmitteln eingesetzt, um das Wasser zu enthärten. Insgesamt stehen Phosphate im Verdacht, allergische Reaktionen, Hyperaktivität und Osteoporose auszulösen.

Natur ist die beste Zahnbürste

In der Natur finden Hunde keine getreidehaltigen Futtermittel, keine Getreide-Sticks oder zuckerhaltiges Futter. Die Vierbeiner kauen auf Knochen und Geweihen sowie größeren Fleischstücken. Durch den wirklichen Einsatz der Zähne pflegt der Hund sein Gebiss dadurch tatsächlich wie von selbst. Deswegen bieten wir spezielle Zahnpflege-Snacks an, die eine Mundhygiene auf gesunde und natürliche Weise unterstützen.

Wir setzten zur Zahnpflege von Hunden daher konsequent auf die Natur – und bieten verschiedene Zahnpflege-Snacks an. Wie unsere Hirschgeweihsnacks: Durch die robuste, harte Struktur der Geweihstücke kann vorhandener Zahnstein verringert und kräftige Zähne sowie ein gesundes, starkes Zahnfleisch gefördert werden. Die Hirschgeweihsnacks bestehen zu 100% aus natürlichen Abwurfstangen, die vom Rotwild auf natürliche Weise jährlich abgeworfen werden. Diese werden per Hand im Wald aufgesammelt, dann sortiert und entsprechend zugeschnitten.

Unsere getrockneten und gezopften Ochsenziemer bieten einen gesunden und langen Kaugenuss, kombiniert mit natürlicher Zahnpflege. Das besondere an unseren gezopften Ochsenziemern ist, dass sie durch die Zwischenräume im Zopf eine besonders intensive Zahnpflege gewährleisten. Die Ochsenziemer haben einen intensiven Geruch nach Eukalyptus, der den Zahnpflegeeffekt verstärkt.

Unsere Vitalkaustangen sind durch ihre harte Konsistenz hervorragend zur Zahnreinigung geeignet. Sie enthalten gesundes Biotin und Leinsamenöl. Biotin dient als Schlüsselvitamin für den Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Fett- und Aminosäuren. Die Umwandlung von Nährstoffen aus dem Futter in Baustoffe für das Hornwachstum hängt deshalb von einer zuverlässigen Biotinversorgung ab. Es stärkt das Haarkleid und die Haut. Die Haarungsperioden werden verkürzt. Kollagenes Eiweiße führt zu geschmeidigerer Haut. Leinsamen, mit ungesättigten Fettsäuren, sorgen für glänzend-schönes Fell.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.