Gesunde Ernährung mit Insekten?

Während die Insekten in den westlichen Ländern oft noch als „Ungeziefer“ gelten, ernähren sich weltweit schon 2 Milliarden Menschen von den kleinen Krabbeltieren. Und auch hier werden sie immer populärer. Sicher hast Du in den letzten Jahren schon von Schnitzeln oder Burgerpatties aus Insekten gehört.

Die Nutzung der Insekten auch für die Hundeernährung ist gar nicht so abwegig. Ein artgerechtes Futter orientiert sich an der natürlichen Ernährung des Wolfes. Auch dieser baut bei passender Gelegenheit gerne ein paar Insekten in seinen Speiseplan ein.

Aus diesem Grund haben wir von FRESCO unser Nassbarf-Angebot um zwei auf Insektenprotein basierende Sorten ergänzt. Eine Sorte mit Süßkartoffel, Pastinake und Apfel und eine mit Apfel, Kürbis und Waldbeeren.

Warum Insekten eine immer größere Rolle in der Ernährung unserer Vierbeiner spielen und was das Ganze mit unserer Umwelt zu tun hat, erfährst Du in diesem Blogpost.

 

Schwarze Soldatenfliege: Eine unterschätzte Proteinquelle

Wenn wir an Fliegen denken, fallen uns wahrscheinlich zunächst die kleinen nervigen Tiere ein, die sich immer und überall auf unser Essen setzen. Doch hinter diesen Fliegen steckt viel mehr. Das Insektenprotein in unserem Nassbarf stammt von der Schwarzen Soldatenfliege (Hermetia Illucens). Diese lebte ursprünglich in Südamerika, hat sich durch den Menschen aber ausgebreitet. Heute ist sie in weiten Teilen der Welt heimisch. Ihre Larven ernähren sich vor allem von organischem Material. Das bedeutet, sie fressen sowohl abgestorbene Pflanzen, als auch Kadaver. Sie können nahezu alles verdauen. Ihre Nahrung wird im Verdauungstrakt zu Proteinen und Fetten umgewandelt.

Für die Hundeernährung ist die Schwarze Soldatenfliege interessant, da sie einen nussigen Geschmack hat, sodass auch wählerische Fellnasen dem Futter nicht widerstehen können.

 

Warum Abwechslung durch Insekten?

  • Dein Hund benötigt Proteine, gesunde Fette, Vitamine und Mineralstoffe. Ein Futter, das ihn mit all diesen Nährstoffen versorgt, bildet die Basis für ein gesundes und langes Hundeleben. Warum ein Futter mit Insektenprotein dazugehört, erfährst Du jetzt:
  • Insekten liefern Deinem Liebling hochwertiges Eiweiß, welches ihm Energie für den Aufbau und den Erhalt von Organen und Muskeln liefert.
  • Sie haben ein vollständiges Aminosäureprofil. Das heißt, sie enthalten alle Aminosäuren, die ein Hund benötigt.
  • Die biologische Wertigkeit des Insektenproteins liegt bei ca. 85%. Die kleinen Tiere haben also eine sehr hohe Verdaulichkeit und sind gut bioverfügbar.
  • Insekten sind schonend für Magen und Darm und daher auch für sensible Hunde geeignet
  • Sie sind super für Hunde mit Allergien gegen die gängigen Fleischsorten geeignet.

 

Geringer ökologischer Fußabdruck

Füllt Frauchen oder Herrchen ab und zu ein Futter auf Insektenbasis in den Napf, freut sich nicht nur der Hund, sondern auch die Umwelt. Insekten sind wechselwarm. Sie benötigen also keine Energie zur Erhaltung ihrer Körpertemperatur, sondern stecken all die Kalorien ihrer Nahrung in das eigene Wachstum. In der Insektenproduktion wird somit viel weniger Futter und Wasser benötigt, als in der herkömmlichen Fleischproduktion. Zusätzlich scheiden die Tiere keine Treibhausgase aus und haben einen geringeren Flächenbedarf.

Insekten sind in der Zucht ebenfalls sehr effizient, da sie vollständig verzehrbar sind und nicht zerlegt werden müssen.

 

Insekten sind kein Ersatz für Rind, Hund und Co.

Der Hund stammt vom Wolf ab und dieser ist ein Fleischfresser. Etwa 80% seiner Nahrung machen tierische Zutaten aus. Daher sollte auch der Hund mit einem Futter ernährt werden, das diesen Ansprüchen gerecht wird.

Der Wolf ernährt sich aber auch abwechslungsreich. Er frisst das, was er im Wald gerade findet und dazu gehören ab und zu auch Insekten. Du kannst Deinem Hund also regelmäßig eine Insektendose zu fressen geben. So wird ihm mit seinem Futter nicht langweilig und er erhält gleichzeitig noch mehr wichtige Nährstoffe und Proteine.

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.