Gesund durch den Herbst

Der Herbst steht vor der Tür. Die Tage werden kürzer und die Temperaturen kälter. Die leichtere Sommerkost wird durch deftigere Mahlzeiten ersetzt. Jahreszeittypisches Obst und Gemüse sorgt auch in den kälteren Monaten für eine ausreichende Versorgung mit Vitaminen und Nährstoffen.

Doch was ist das Besondere an saisonalem Gemüse, wie Kürbis, Grünkohl oder roter Beete? Im Folgenden erfährst Du, mit welchen saisonalen Lebensmitteln Dein Hund fit und gesund durch den Herbst kommt.

 

Hirsch, Hase & Co.

Wildfleisch wie Reh, Hirsch oder Hase eignet sich besonders gut für eine Ernährung im Herbst. Es enthält eine höhere Menge an mehrfach ungesättigten Fettsäuren als Fleisch vom Rind oder Huhn. Ebenfalls optimal ist das Verhältnis dieser Fettsäuren. Der Anteil an Omega 6 ist fünfmal so hoch wie der von Omega 3, sodass dieser besonders ausgewogen ist. In dieser Kombination unterstützen die Fettsäuren den Stoffwechsel, schützen vor Entzündungen und beugen Herzerkrankungen vor. 

Wild gehört zudem zu den eiweißreichsten Fleischsorten. Zusätzlich hat es durch eine einzigartige Aminosäuren-Zusammensetzung eine sehr hohe Bioverfügbarkeit. Dein Hund kann das Fleisch daher sehr gut verwerten.

Doch damit nicht genug: Wildfleisch enthält zahlreiche Vitamine und Mineralien, wie z.B. Zink und Selen, wodurch das Immunsystem gestärkt wird und Haut, Fell und Krallen Deines Vierbeiners gestärkt werden.

Aufgrund dieser Eigenschaften eignet sich Wildfleisch ideal als Schon- und Diätkost für übergewichtige Hunde. Aufgrund der wenig enthaltenen Allergene gibt es auch bei allergischen und ernährungssensiblen Hunden wenig Probleme.

Obst2

 

Kürbis: Kalorienarme Vitaminbombe

Der Kürbis ist ein richtiges Superfood. Er enthält große Mengen an Nährstoffen wie Vitamin A, C, E, Magnesium, Kalium und Zink. Besonders Vitamin C ist ein Immun-Booster und hilft dem Körper, gesund durch die kältere Jahreszeit zu kommen.

Hunde können Kürbis roh und gekocht fressen. Am besten zerkleinerst oder pürierst Du das Gemüse, damit es besser verdaulich wird. Auch die Kürbiskerne kannst Du kleingerieben verwenden. Sie gelten als Geheimtipp gegen Parasiten, da sie Würmer vertreiben können. Wenn Du Deinen Hund damit natürlich entwurmen möchtest, schicke trotzdem regelmäßig eine Kotprobe zum Tierarzt, um ganz sicherzugehen.

Vorsicht: Kürbisse können Cucurbitacine enthalten. Diese Bitterstoffe sind für Hund und Mensch giftig. Im Handel erhältliche Kürbisse enthalten diese Stoffe nicht mehr. Züchtest Du Kürbisse in Deinem eigenen Garten, solltest Du jedes Jahr neue Samen kaufen, um sicherzustellen, dass keine giftigen Stoffe enthalten sind.

 

Grünkohl: Höchster Gehalt an Vitamin C

Grünkohl gilt für uns Menschen als Superfood. Er soll für eine Verbesserung des Sehvermögens sorgen und bei der Abwehr von Krebs und anderen Krankheiten helfen. Aber gilt das auch für unsere Vierbeiner?

Grünkohl enthält mehr Vitamin A als z.B. Karotten, außerdem B-Vitamine und sehr viel Vitamin C. Er ist daher auch für unsere Hunde sehr gesund. Allerdings wirkt er stark blähend und sollte nur in kleineren Mengen verfüttert werden (weniger als 10% der täglichen Tagesration). Unsere Kaninchenhamburger beispielsweise enthalten nur 4% Grünkohl. Diese Menge ist unbedenklich. Mit diesem Snack erhält Dein Hund also wichtige Nährstoffe, ohne dass er sich negativ auf seine Verdauung auswirkt.

Obst1

 

An Apple a day keeps the doctor away

Äpfel gibt es im Handel das ganze Jahr über. Heimische Äpfel haben allerdings im Herbst ihre Saison. Äpfel sorgen zum einen für eine natürliche Darmreinigung. Sie wirken wie ein Schwamm, der Giftstoffe bindet und entfernt. Zum anderen beseitigen sie Bakterien von Zähnen und Zahnfleisch und reinigen somit auf natürliche Weise das Gebiss Deines Lieblings.

 

Rote Beete wirkt appetitanregend

Du kannst Deinen Hund mit roher oder gekochter roten Beete füttern. Das rote Gemüse wirkt verdauungsfördernd und durch enthaltene Saponine und Flavonoide appetitanregend. Der hohe Eisengehalt sorgt zudem für eine gesunde Haut und ein glänzendes Fell.

Da Rote Beete zu 90% aus Wasser besteht, ist sie auch für übergewichtige Hunde ideal.

Wie du siehst, kannst Du Deinen Hund mit vielfältigen Obst- und Gemüseorten ernähren. Auch viele unserer FRESCO-Produkte enthalten.

 Herbstpaket7

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.